IOC startet Bildungsportal für Athleten

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat das "Athlete Learning Gateway" (ALG) gestartet, eine neue, kostenfreie Online-Lernplattform, die sich an Spitzenathleten und deren Trainer richtet.

Die Online-Lernplattform soll Sportlerinnen und Sportler bei der dualen Karriere unterstützen. Foto: picture-alliance

Das Bildungsportal soll die Sportler in der Dualen Karriere unterstützen, bei der sie Leistungssport und Berufsausbildung in Einklang bringen können.

Das Angebot sei ein innovativer Weg für Spitzenathleten, für ihre berufliche Zukunft zu lernen, während sie noch trainieren und an Wettkämpfen teilnehmen, erklärt das IOC. Der Dienst stehe jederzeit, überall und kostenfrei zur Verfügung. Die kurzen Onlinekurse bieten Vorlesungen führender Wissenschaftler und Experten aus der Sportwelt oder auch "praktische Einblicke von Topathleten, Trainern und inspirierenden Führungspersönlichkeiten". Darüber hinaus enthalte ALG kurze, interessante Artikel und Videos aus dem Internet, "die motivieren, anregen und sogar herausfordern sollen, in der Sportkarriere und darüber hinaus".

Das neue Online-Angebot ist Teil des Athleten-Karriere-Programms (ACP), das die Athletenkommission des IOC im Jahre 2006 ins Leben gerufen hat. Seitdem haben mehr als 22.000 Spitzenathleten aus mehr als 180 Ländern davon profitiert. Das Projekt „Athlete Learning Gateway“, so erklärte das IOC, sei zugleich ein handfestes Ergebnis der olympischen Reform-Agenda 2020, das IOC-Präsident Thomas Bach initiierte. Die darin enthaltene „Empfehlung 18“ fordert , Athleten stärker als bisher zu unterstützen, „auf und neben dem Spielfeld“.

(Quelle: DOSB)