Neuartiges Fechtevent will „Corona-Starre wegsäbeln“

Seit März steht die Fechtwelt in Deutschland still. Das wollen drei junge Männer ändern. Constantin Adam, Max Hartung und Matyas Szabo gründeten zu diesem Zweck die Demaskiert Liga.

Die Desmaskiert Liga, Bildquelle: Kenny Beele

Das Event wird am 27. und 28.11.20 in der Glühofenhalle im Areal Böhler in Düsseldorf stattfinden. Das Areal ist den 3en schon von Veranstaltungen der Stiftung Deutsche Sporthilfe bekannt. Zudem passt es zum Konzept, Fechten in einem neuen Gewand zu präsentieren, „der Charme der alten Industriehallen passt hier sehr gut,“ wie Marketingexperte Constantin Adam findet. „Es geht darum mehr Menschen für diese tolle Sportart zu begeistern, wir wollen raus aus den Mehrzweckhallen des Landes um Fechten interessanter zu gestalten und den Fokus auf die Athleten richten zu können“ so Adam weiter.

Die jeweils vier besten Säbelfechterinnen und Säbelfechter der deutschen Rangliste haben sich für das Turnier gemeldet, das natürlich ohne Zuschauer und unter strengsten Sicherheits- und Hygienevorschriften über die Bühne gehen wird. Um eine noch nie da gewesene Reichweite für die Sportart zu erzeugen, haben sich Hartung, Matyas und Adam Expertise von Deutschlands innovativstem Sportkanal Trops4 auf Twitch eingeholt. Um möglichst vielen Zuschauen das Highlight zu ermöglichen, wird das Event auf der Streamingplattform kostenlos übertragen. 

Kommentiert und moderiert wird das Event von Benedikt Peter Wagner (Europameister im Säbel mit der Mannschaft), aktuell leider verletzt sowie Karla Borger - Beachvolleyball Nationalspielerin und gute Bekannte von Hartung und Szabo. „In diesem Jahr sind Olympia und andere Saison-Höhepunkte ausgefallen“, sagt Max Hartung. „Wir Athleten sind heiß auf Wettbewerbe. Mit der Demaskiert Liga wollen wir die Corona-Starre wegsäbeln und selbst anpacken.“ „Der Fechtsport und das Säbelfechten sind trotz großer Erfolge kaum präsent“, sagt Matyas Szabo. „In unserem Demaskiert Podcast geben wir schon einen Einblick in das Leben als Profi-Fechter. Wir wollen nicht nur reden, sondern auch machen und unsere geliebte Sportart mehr Menschen zugänglich machen.“

Constantin Adam hat „Die Beach Liga“ mit-gegründet und bringt damit wertvolle Erfahrungen für das neuartige Projekt mit. „Wir wollen mit dem Fechtsport neue Wege gehen. Das gilt sowohl für die Präsentation, die Vermarktung als auch die generelle Aufbereitung,“ so Adam, „Fechten findet in Deutschland kaum statt, obwohl der Sport und die AthletInnen viel zu bieten haben. Darauf wollen wir mit der Demaskiert Liga aufmerksam machen.“

Anne Boeken, Projektleiterin der Demaskiert Liga bei der Sportstadt Düsseldorf: “Die Demaskiert Liga verbindet die traditionelle olympische Sportart Fechten mit innovativen Ausspielwegen für eine junge Zielgruppe. Ich bin mir sicher, dass dieser Mix für viel Begeisterung bei den Zuschauern im Stream sorgen wird und wir uns nach der Fecht EM 2019, die in der Messehalle Düsseldorf ausgetragen wurde, endlich wieder ein echtes Fecht-Highlight in der Sportstadt Düsseldorf freuen dürfen.“

Teilnehmerfeld: Anna Limbach, Julika Funke, Léa Krüger, Larissa Eifler, Max Hartung, Björn Hübner-Fehrer, Matyas Szabo und Raul Bonah.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Constantin Adam (constantinadam@me.com). Zudem finden Sie nähere Informationen hier 

Quelle: Die Demaskiert Liga