Ausbildungsprogramm für Spitzensportler*innen

Der nächste OSP-Kompaktkurs „Kaufmann/frau für Büromanagement für Spitzensportler*innen“ steht in den Startlöchern. Am 29. März 2021 startet der nächste Ausbildungskurs.

Foto: OSP Bayern

Ein erster Ausbildungsabschluss als Kaufmann/-frau für Büromanagement parallel zur Leistungssportkarriere schafft wertvolle Chancen so z.B. für die Weiterbildung zum Sportfachwirt (IHK) oder mittelfristig auch für die Fachhochschulreife. Aber auch wenn man sich selbständig machen will z.B. als Trainer oder Physiotherapeut oder andere berufliche Ziele verfolgt, vermittelt dieser staatl. anerkannte Abschluss wichtige Qualifikationen wie Buchführung, Büroorganisation, EDV etc.. Auch Abiturient*innen können so einen ersten Ausbildungsabschluss erwerben und die Ausbildung zur beruflichen Orientierung nutzen. Wer nach einer sinnvollen Überbrückung zwischen Abitur und Studium sucht, wird hier ebenfalls fündig.

Dies haben mittlerweile mehr als 90 Spitzensportler/innen, die Mehrzahl Angehörige der Sportfördergruppe der Bundeswehr oder des Zolls wie z.B. Magdalena Neuner, Miriam Gössner, Alexander Resch oder Barbara Engleder, erkannt.

Nähere Informationen zu dieser Ausbildung, die zwei vierwöchige Präsenzphasen und E-Learning umfasst, gibt es bei den Laufbahnberatern des OSP Bayern oder unter https://www.hwk-muenchen-bildung.de/osp

Quelle: OSP Bayern