Erlangen-Nürnberg bietet Athleten und Athletinnen ideale Studienbedingungen

Mit FAU und TH Nürnberg zwei Partnerhochschulen für Spitzensportlerinnen und Spitzensportler in der Region.

Daniel Karg (PK Pistole und Student der TH Nürnberg), Dr. Christoph Fischer (Generalsekretär adh), Klaus Sarsky (kommissarischer Leiter des Olympiastützpunkt Bayern), Prof. Dr. Joachim Hornegger (Präsident FAU), Prof. Dr. Niels Oberbeck (Präsident TH Nürnberg), Mathias M. Meyer (Geschäftsführer Studentenwerk Erlangen-Nürnberg), Alema Hadzic (PK Taekwondo und Studentin der TH Nürnberg), Andreas Tausch (PK Taekwondo und Student der FAU). Bildquelle: FAU/Erich Malter

Sportliche Höchstleistungen verlangen von Athletinnen und Athleten intensiven Einsatz. Die Vereinbarkeit von sportlichen Zielen und einem erfolgreichen Studium ist daher eine echte Herausforderung. Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm (TH Nürnberg) helfen Spitzensportlerinnen und -sportlern dabei: Am 1. September 2020 hat die FAU ihre Kooperation mit dem Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband (adh), dem Studentenwerk Erlangen-Nürnberg und dem Olympiastützpunkt Bayern (OSP) als „Partnerhochschule des Spitzensports“ erneuert; die TH Nürnberg hat eine Vereinbarung neu unterzeichnet.

Zum ausführlichen Bericht geht es hier.

Quelle: OSP Bayern