Stadtsparkasse München überreicht Auszeichnung

Tom Schweiger ist „Eliteschüler des Sports 2019“ in München.

München (sskm). Es lohnt sich, junge Talente zu fördern. Bei den letzten Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang waren fast 80 Prozent der Medaillengewinner aktuelle oder ehemalige Eliteschüler/innen. Deshalb unterstützt die Sparkassen-Finanzgruppe die Eliteschulen des Sports mit einer Fördersumme von 7.000 Euro an jedem der 43 Standorte in Deutschland. In München wurde jetzt der Tischtennis-Spieler Tom Schweiger als „Eliteschüler des Sports 2019“ ausgezeichnet. Tom (15) geht in die zehnte Klasse und spielt auf einem internationalen Top-Niveau. Er hat bei den letzten Jugend Europameisterschaften zwei Medaillen erringen können.

„Die Verbesserung des Umfeldes der Athleten, die sich bei Wahrung ihrer Bildungschancen optimal auf ihre sportlichen Höhepunkte vorbereiten und weiterentwickeln können, steht hinter unserer Förderung.

Von Links: Ines Böhle (Stadtsparkasse München), Leonard Baur (Schulleiter EdS München), Krisztina Toth (Verbandstrainerin), Tom Schweiger (Eliteschüler des Jahres), Klaus Sarsky (Laufbahnberater OSP Bayern). Foto: Ralf Kruse

Mit Stolz und Freude können wir immer wieder feststellen, dass sich dieses Engagement unmittelbar auswirkt, was wir an den sportlichen Leistungen von Tom Schweiger eindrucksvoll sehen können.“ so Ralf Fleischer, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse München.

Seit 1997 unterstützt die Sparkassen-Finanzgruppe Eliteschulen des Sports und ebnet damit jungen Talenten den Weg zu sportlichen Spitzenleistungen und einem qualifizierten Bildungsabschluss. Die Vereinbarkeit von Sport und Ausbildung bzw. Studium stehen im Fokus der Förderung.

Quelle: Stadtsparkasse München

 

Die Stadtsparkasse München

Jeder zweite Münchner vertraut in Geldfragen auf die Stadtsparkasse München, die seit 1824 besteht. Der Marktführer unter den Münchner Banken im Privatkundenbereich, bezogen auf Hauptbankverbindungen, bietet mit 58 Standorten das mit Abstand dichteste Filialnetz aller Kreditinstitute im Stadtgebiet. Mit ihren Partnern aus der Sparkassen-Finanzgruppe, dem größten Finanzverbund Deutschlands, stellt sie das gesamte Spektrum von Finanzdienstleistungen, Anlagemöglichkeiten und Finanzierungsformen bereit. Auch die S-Apps gehören zu den meistgenutzten Banking-Apps in Deutschland für Smartphone und Tablet.

Mit einer durchschnittlichen Bilanzsumme von 18,2 Milliarden Euro (2018) ist die Stadtsparkasse München die größte bayerische und fünftgrößte deutsche Sparkasse. Das Kreditinstitut beschäftigt 2.200 Sparkassen-Mitarbeiter und 230 Auszubildende (Stand 31.12.2018). Als Sparkasse engagiert sie sich in besonderem Maß im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich für den Standort München. betterplace.org und die Stadtsparkasse betreiben außerdem für Münchens Bürger eine Online-Spendenplattform unter www.gut-fuer-muenchen.de.