Technische Hochschule Köln

Technische Hochschule Köln

Karriere­partner

Technische Hochschule Köln
Claudiusstraße 1
50678 Köln
Tel. 0221-8275-3857

Technology, Arts, Sciences

Wir, die Technische Hochschule Köln, verstehen uns als University of Technology, Arts, Sciences. Unser Studienangebot umfasst über 90 Bachelor- und Masterstudiengänge in den Studienfeldern:

  • Architektur und Bauingenieurwesen
  • Angewandte Sozialwissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Informatik
  • Ingenieurwissenschaften
  • Angewandte Naturwissenschaften (Chemie)
  • Design
  • Gaming
  • Kultur- und Kommunikationswissenschaften

Mit dieser disziplinären, durch unsere Studierenden und Mitarbeiter*innen aber auch kulturellen Vielfalt und Offenheit gestalten wir Soziale Innovation und liefern substantielle Beiträge zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen. Wir bilden eine Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden und verstehen uns als lernende Organisation, die neue Wege geht. Beispielsweise gehört die TH Köln bundesweit zu den Pionierinnen in der Entwicklung und Gestaltung neuer hochschuldidaktischer Konzepte.

 

Anwendungsbezogene Forschung – Praxisorientierte Lehre

In der Forschung stehen Zukunftsfragen wie Klimawandel, Energieversorgung, Ernährungssicherheit und demographischer Wandel im Fokus; bei der Entwicklung von Lösungsstrategien und der Gestaltung der wichtigsten Fragen der Zeit bringen die Forscher*innen ihre fachliche Expertise im interdisziplinären Zusammenspiel ein. Unsere mittlerweile über 26.000 Studierenden profitieren von dem Anwendungsbezug unserer Forschung, denn genauso praxisorientiert gestalten wir auch unsere Lehre. Theoretische Inhalte aus Vorlesungen werden zeitnahe in Übungen, im Labor oder der Werkstatt umgesetzt. Über das gesamte Studium finden sich die Studierenden immer wieder in Projekten zusammen, teilweise auch zusammengesetzt aus unterschiedlichen Fachbereichen und ergänzen so durch einen interdisziplinären Austausch ihre Fachexpertise.

 

International Vernetzt

Nicht nur im deutschen Hochschulraum, auch international pflegen wir enge Beziehungen zu anderen Hochschulen. Zusammen mit unseren rund 352 Partnerhochschulen im Ausland bieten wir ein breites Angebot von Auslandsaufenthalten und Fördermöglichkeiten und unterstützen die Mobilität der Studierenden. So werden mehrere Masterstudiengänge komplett in englischer Sprache angeboten. Ein Drittel der Studierenden aus dem Ausland kommt aus Übersee: aus Afrika, Amerika, Asien oder Australien.

 

Stolz auf unsere Spitzensportler*innen

Die Technische Hochschule Köln ist seit 2019 Partnerhochschule des Spitzensports. Aktuell sind mehr als 30 Kaderathleten*innen an der Hochschule eingeschrieben. Gemeinsam mit unseren Partnern in Köln vor Ort, dem Olympiastützpunkt Rheinland sowie der Sportstiftung NRW, dem Kölner Studierendenwerk, dem UniSport² und dem Hochschulsport bieten wir für die studieninteressierten und unsere studierenden Kaderathleten*innen unter anderem folgendes Leistungsspektrum an: 

Vor Studienbeginn

  • Beratungsangebot – persönlich an der Hochschule, per Mail, telefonisch oder via Webkonferenz zu allen Themen der Studienorientierung und der Vereinbarkeit von Spitzensport und Studium gemeinsam mit den Fachberatern*innen der einzelnen Fakultäten
  • Bevorzugte Zulassung (Spitzensportlerregelung) - bei Zugehörigkeit zum Olympia-/Paralympischer-, Perspektiv- sowie Nachwuchskader I & II und Teamsportkader erfolgt die direkte Zulassung in örtlich und zentral zulassungsbeschränkten Studiengängen
  • Nachteilsausgleich (Verbesserung der Note/Wartezeit) bedingt durch leistungssportliches Engagement – dafür nötig ist der Nachweis der ununterbrochenen Zugehörigkeit zu genannten Kader während der letzten 3 Jahre vor Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung

 

Während des Studiums

  • Prüfung der Möglichkeit des Nachteilsausgleich bedingt durch die Mehrbelastung eines leistungssportlichen Engagements
  • Individuelle Mentoren*inenbetreuung und Unterstützung durch Fachberater*innen
  • Gewährung zusätzlicher Urlaubs- oder Meisterschaftssemester beispielsweise zur Vorbereitung auf herausragende Meisterschaften (EM, WM, Olympische Spiele)
  • Organisation als flexibles-/Teilzeitstudium, sofern studientechnisch möglich
  • Flexibilisierung von einzelnen Studienleistungen und Anwesenheitszeiten beispielsweise durch Nacharbeiten von Fehlzeiten, Nutzung von e-Learningangebotenflexible Abgabe von Seminararbeiten
  • flexible Terminierung von Praktika, Angebote von Studienersatzleistungen oder Verlegung von Prüfungen, wenn organisatorisch möglich
  • Entscheidungshilfe im Sinne der Kaderathleten*innen bei Unklarheiten und in Zweifelsfällen
  • Unterstützung der Kaderathleten*innen in konkreten Konfliktfällen durch den Spitzensportbeauftragten in Zusammenarbeit mit weiteren Ansprechpartnern*innen
  • Gezielte Abstimmung und Synchronisation von Studien- und Trainings-/Wettkampfplänen zwischen allen beteiligten Vertragspartnern*innen
  • Aktive Öffentlichkeitsarbeit zu den Aktivitäten der geförderten Athleten*innen

 

Nach dem Studium

  • Unterstützung beim Übergang aus dem Studien- in das Erwerbsleben durch Vermittlung und Befürwortung zu / gegenüber potentiellen Arbeitgebern, Kooperationspartnern*innen der Hochschule etc.

Ihr habt Fragen?

Meldet Euch bei unserem Spitzensportbeauftragten Sebastian Meusel (sebastian.meusel@th-koeln.de). Nähere Informationen findet Ihr zusätzlich hier

Wir freuen uns auf Euch!

 

Quelle: TH Köln, Zentrale Studienberatung.

Partnerinstitutionen

Olympiastützpunkte