Rheinische Fachhochschule Köln

Rheinische Fachhochschule Köln

Karriere­partner

Rheinische Fachhochschule Köln
Schaevenstraße 1 a | b
50674 Köln

Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) mit heute über 6.000 Studierenden wurde 1958 als Ingenieurschule gegründet und ist seit 1971 staatlich anerkannte Hochschule.

Das breit gefächerte Studienspektrum aus den Fachbereichen Ingenieurwesen, Wirtschaft & Recht, Medien und Medizinökonomie bietet Studierenden in seminaristischer Atmosphäre mit persönlichem Kontakt zu den Dozenten kompakte, intensive und kurze Studien.

Die RFH lehrt anwendungsorientiert auf wissenschaftlicher Grundlage. Den Praxisbezug sichern moderne hauseigene Labore, Projekt- und Trainingsräume sowie die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen aus der Industrie und Wirtschaft.

Spitzensportler werden besonders gefördert. Das spezielle Studienprogramm „Karriere hoch 2“ für Leistungs- und Spitzensportler gibt es seit dem Wintersemester 2013/14. Die RFH schafft hier Rahmenbedingungen, die eine duale Karriere ermöglichen und eine Basis schaffen, Leistungssport und Studium miteinander zu versöhnen.

Derzeit studieren über dieses Programm rund 25 Studierende aus ganz unterschiedlichen Sportarten wie Feldhockey, Fußball, Tennis, Leichtathletik, Rudern, Fechten oder Golf in nahezu allen angebotenen Bachelor- oder Masterstudiengängen an der RFH.

Im Sommer 2015 wurde der RFH für ihr Engagement der Titel „Partnerhochschule des Spitzensports“ verliehen.

Du willst parallel zu deiner sportlichen Karriere einen Plan für danach verfolgen?

Wir haben die Möglichkeiten; es gibt direkte Ansprechpartner, die einen möglichen Studienverlauf mit dir planen und auch variieren. Es wird hier bei Bedarf immer auch Rücksprache mit den Trainern, Verbänden und gegebenenfalls auch mit dem Olympiastützpunkt genommen.

Du glaubst, es ist schwierig Trainings- Vorlesungs- und Klausurzeiten zu koordinieren?

Kein Problem, wir arbeiten ganz eng mit den Studiengangsleitern und dem Prüfungsamt zusammen und sind in der Lage, flexible Prüfungstermine im Semester anzubieten.

Die tatsächlichen Präsenzverpflichtungen sind gelockert und es gibt ausreichend Material zur Vor- und Nachbereitung einer jeden Vorlesung sowohl in Skriptform als auch online.

Ein komplettes Semester für große Wettkämpfe, Meisterschaften oder Olympische Spiele zur Vorbereitung nutzen?

Es ist kein Problem ein Urlaubssemester einzulegen.

Bachelor-Studiengänge

Fachbereich Ingenieurwesen

Elektrotechnik

Maschinenbau

Wirtschaftsingenieurwesen

Fachbereich Medien

Mediendesign

Medienwirtschaft

Fachbereich Medizinökonomie & Gesundheit

Intensivierte Fachpflege

Medizinökonomie

Molekulare Biomedizin

Pharmaökonomie

Fachbereich Wirtschaft & Recht

Betriebswirtschaftlehre

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftspsychologie

Wirtschaftsrecht

Masterstudiengänge

Fachbereich Ingenieurwesen

Technical Management

Fachbereich Medien

Digital Business Management

International Marketing und Media Management

Fachbereich Medizinökonomie & Gesundheit

Medizinökonomie

Fachbereich Wirtschaft& Recht

Business Administration (M.A.)

Wirtschaftspsychologie (M.Sc.)

Compliance und Corporate Security (LL.M.)

Steuerrecht (LL.M.)

Wertorientierte Unternehmensführung (M.Sc.)

MBA Kooperationsstudiengang mit der UEL London

Partnerinstitutionen

Olympiastützpunkte