Hochschule Harz

Hochschule Harz

Karriere­partner

Hochschule Harz
Friedrichstraße 57 -59
38855 Wernigerode

Seit März 2007 ist die Hochschule Harz Partnerhochschule des Olympiastützpunktes Sachsen-Anhalt. Die seinerzeit unterzeichnete Kooperationsvereinbarung dient dazu, den in Wernigerode und Halberstadt studierenden Spitzensportlerinnen und -sportlern zeitgleich eine akademische Ausbildung und eine spitzensportliche Karriere zu ermöglichen sowie Benachteiligungen im Studium aufgrund dieses Engagements zu verhindern.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 hat sich die Hochschule Harz an den beiden Standorten Wernigerode und Halberstadt rasant entwickelt. Innovative Studienangebote, modernes Ambiente und eine hochwertige akademische Ausbildung an den Fachbereichen Automatisierung und Informatik, Verwaltungswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften locken derzeit über 3.100 Studierende in den Harz. Praxisprojekte und eine intensive Sprachausbildung bereiten ideal auf den Berufseinstieg vor und vielfältige internationale Beziehungen bringen kosmopolitisches Flair ins Studentenleben. Kleine Seminargruppen, festgelegte Vorlesungspläne und engagierte Professoren fördern zudem ein schnelles, effektives Studium innerhalb der Regelstudienzeit.

Doch die Hochschule Harz bietet noch mehr für die spannendste Zeit des Lebens: Auf dem idyllischen grünen „Campus der kurzen Wege“ gibt es ein attraktives Kunst- und Kulturangebot sowie knapp 20 studentische Initiativen, außerdem sorgt der Hochschulsport mit idealen Trainingsbedingungen dafür, dass alle Studierenden fit für den Hörsaal sind. Sportbegeisterte können zwischen rund 40 Kursen in über 25 Sportarten wählen. Neben Klassikern und Trendsportarten geht es zu Outdoor-Aktivitäten raus in die Natur.

Die individuelle Studienförderung können A-, B- oder C-Kaderangehörige der Spitzenfachverbände in Anspruch nehmen. Das Programm beginnt mit der Benennung der zu fördernden Athleten durch den Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt und endet mit dem Studienabschluss oder der Beendigung der Leistungssportkarriere.

Partnerinstitutionen

Olympiastützpunkte