Herzlich Willkommen am Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland

Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland (Geschäftsstelle Saarbrücken)

Karriere­partner

Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland (Geschäftsstelle Saarbrücken)
H.-Neuberger Sportschule 2
66123 Saarbrücken
Tel. 0681/3879-140
Fax. 0681/3879-151

Der Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland ist die zentrale Förder- und Serviceeinrichtung für Spitzenathleten der beiden Bundesländer. Er entstand am 1. Januar 1994 aus einer Fusion der beiden vorhandenen Stützpunkte in den benachbarten Bundesländern. Die wichtigste Aufgabe des Olympiastützpunktes als Serviceleister des Spitzensports besteht dabei in einer qualitativ hochwertigen, umfassenden Beratung und Betreuung der Nachwuchs- und Spitzensportler sowie ihrer Trainer zur gezielten Vorbereitung von Weltklasseleistungen in Olympischen Sportarten und Disziplinen. Neben den hauptamtlichen Mitarbeitern im Bereich der Biomechanik und Trainingswissenschaft, Leistungsdiagnostik, Laufbahnberatung, des Athletiktrainings sowie der Physiotherapie können die Athleten auch auf Angebote im Bereich der sportpsychologischen sowie medizinischen Betreuung und der Ernährungsberatung zurückgreifen.

Von zunehmender Bedeutung sind aber auch die durch den OSP mitfinanzierten Trainerstellen, die eine optimale Betreuung der Spitzensportler im täglichen Training, bei zentralen Lehrgängen der Spitzenverbände sowie bei internationalen Wettkampf-Höhepunkten sicherstellen.

Egal ob Universität, Fachhochschule, Ausbildungsplätze, Praktika oder schulische Laufbahn der Sportler – bei allen Fragen rund um die berufliche Entwicklung und die Probleme, die dabei entstehen diese in Einklang mit dem harten Training für olympische Erfolge zu bringen, helfen die Laufbahnberater als Serviceleister des OSP.
Im Mittelpunkt steht dabei eine ganzheitliche Beratung mit dem Ziel, eine optimale leistungssportliche und berufliche Karriere der Spitzensportler zu erreichen. Bei dem hohen zeitlichen Aufwand und der immensen Belastung des täglichen Trainings im modernen Hochleistungssport nicht immer ein einfaches Unterfangen.

Das Umfeldmanagement mit dem Knüpfen starker sozialer Netzwerke gehört dabei mit zu den wichtigsten Aufgaben der Olympiastützpunkte, denn irgendwann geht auch die erfolgreichste Sport-Karriere einmal zu Ende, und nur wenige Athleten können dann von ihrem Sport weiter leben, müssen also den Sprung ins Berufsleben schaffen.

Als wichtige Partner haben die Laufbahnberater des OSP bei der Betreuung der Sportler nicht nur die kooperierenden Partnerhochschulen des Spitzensports sowie die Eliteschulen des Sports in Rheinland-Pfalz und dem Saarland, auch die Kontakte zur Stiftung Deutsche Sporthilfe, der Sporthilfe Rheinland-Pfalz/Saarland, den Sportministerien beider Bundesländer, der Bundeswehr sowie weiteren regionalen Förderern wie den Sportfördergruppen der Landespolizeien an den Fachhochschulen für Verwaltung, die Spitzensportlern gezielt die Möglichkeit eröffnen, sich für den gehobenen Polizeidienst ausbilden zu lassen, laufen bei den Laufbahnberatern zusammen.

Ziel des Servicebereichs ist, den Athleten besonders vor Übergangssituationen beratend zur Seite zu stehen und Trainer in ihrer sozialen Verantwortung zu entlasten, damit die Athletinnen und Athleten ihre Karriere bestmöglich dual organisieren und meistern.

Partnerinstitutionen

Eliteschulen

Partnerhochschulen

Weitere Partner