Mit der Laufbahnberatung sicher in die Zukunft

Die Duale Karriere ist in den vergangenen Jahren in den Mittelpunkt des Leistungssports gerückt. Sie wird als die Organisation und Planung der beiden Laufbahnen - Spitzensport und schulische/berufliche Ausbildung - definiert. Der DOSB betrachtet den Zeitpunkt des sportlichen Karriereendes als Bestandteil der Sportkarriere.  

Um beide Karrieren gleichermaßen zu planen und erfolgreich zu begehen, bedarf es der Abstimmung aller sportlichen und bildungsbezogenen Aspekte über mehrere Jahre hinweg. Dabei müssen Trainingsumfänge, -einheiten und Trainingslager auf der sportlichen Seite berücksichtigt und Lehr- und Lerninhalte in Schule, Studium oder Berufsaus- und -weiterbildung vermittelt werden.

Wer genau hinschaut, egal ob als Sportler/in, Unternehmen, öffentliche Einrichtung oder Bildungsinstitution, der erkennt: alle Beteiligten am Konzept Duale Karriere profitieren nachhaltig. Deswegen erfährst Du in unseren Erfolgsgeschichten mehr dazu.

DOSB | OSP Erfolgsgeschichten

Geschichten filtern


Baseballspieler Jan-Niclas und Lennard Stöcklin

... zeigen wie eine Duale Karriere in einer noch recht unbeachteten Sportart erfolgreich gemeistert werden kann.

Mehr

Ringerin Laura Mertens

... die erfolgreiche Ringerin arbeitet teilzeit als Ergotherapeutin .

Mehr

Sportakrobat Tim Sebastian

... studiert Bauingenieurwesen und ist der erste deutsche Goldmedaillengewinner bei World Games .

Mehr

Bobsportler Thorsten Margis

... der ausgebildete Elektroniker und Maschinenbaustudent wurde Doppel-Olympiasieger in Pyeongchang.

Mehr

Siebenkämpferin Carolin Schäfer

... die Polizeikommissarin feierte bei der EM in Berlin den Gewinn der Bronzemedaille.

Mehr